Reise

Die Magie der Göttlichen Pferde

Abtauchen in das Land aus 1001 Nacht

 

Sie sind Pferdefreund, Reiter und möchten in der Zeit vor Weihnachten Ruhe, Tiefenentspannung und Wärme?
Sie wollen Urlaub von Terminen, Smartphone und Tablet?
Sie wollen auf edlen Pferden eine faszinierende Wildnis erleben, aber auf keinen Luxus verzichten?

DANN wird diese besondere Reise ein außergewöhnliches Erlebnis für SIE werden!

Wir reiten auf den nur in Nordindien lebenden Marwaripferden durch Rajasthan, übernachten in luxuriösen Zelten, genießen hervorrragendes Essen und die außergewöhnlich herzliche Gastfreundschaft der Menschen. Begleitet werden die Tage des Reitens, Picknickens und Ruhens von morgendlicher Meditation, vedischen Feuerzeremonien, sowie Übungen, die (Selbs) Bewusstsein, Klarheit und inneren Frieden fördern. Der außergewöhnlich edle und sanfte Charakter der stolzen Marwaris, die in der indischen Tradition als Götter verehrt werden, begleitet uns jeden Tag in liebevoller und heilsamer Weise.

Das Smartphone und Tablet darf schweigend im Koffer bleiben, unsere Zeit ist frei von Terminen und Verpflichtungen! Wir lachen, schweigen, genießen und freuen uns über diese herrliche Zeit!                       Am Ende des Ritte erwarten uns 2 Highlights: Der Besuch des berühmten Ganeshatempels in Ranthambore , sowie ein“Date“ mit dem König des Dschungels, sofern er uns eine Audienz im Tigerreservat  gewährt   smiley

shutterstock_84649891IMG_0138

Start der Reise ist am 12.12.2016 in Jaipur, wir treffen und im Hotel Alsisar**** in der „Pink City“ Jaipurs. Anschliessend fahren wir 90 km westlich aufs Land und probieren die Pferde, damit jeder reiter das Pferd bekommt, das zu ihm passt. Am 13.12. starten wir unseren ca. 210 km dauernden Ritt nach Süden in Richtung Ranthambore. Wir reiten durch Steppen, Wälder und über kleinere Berge und treffen bei Glück auf Antilopen, Affen und Kamele.

IMG_0129IMG_0689

Wenn wir abends das Camp erreichen werden wir mit köstlichem Masalatee begrüßt und erfrischen uns in unseren Zelten  (ein jedes Zelt hat eine eigenes Bad mit Dusche, Warmwasser und WC, also Luxus pur!!). Nach einem herrlichen Abendmahl lassen wir den Tag am Lagerfeuer ausklingen. Begleitend gibt es morgens vor jedem Ritt eine Meditation bzw. eine Feuerzeremonie, sowie eine entsprechende Übung für der Tag, die dann in der Pause besprochen bzw. vertieft wird. Wem das Reiten zuviel wird, der kann gerne im Begleitjeep fahren. (Es ist immer ein Begleitfahrzeug mit medizinischem Equippement und zur Versorgung  der Pferde dabei).

Am 19.12.. kommen wir in Ranthambore an und haben Zeit den Ganeshatempel und das Fort zubesichtigen. Für den darauffolgenden Tag steht das Tigerreserve auf dem Plan, indem wir mit viel Glück Tiger sehen können. Im Anschluss beenden wir unsere wundervoll bereichernde Zeit mit einer kleinen Abschlussfeier.

Wer will kann selbständig verlängern, auf Sightseeing gehen, in den Norden, z.B.nach Rishikesh reisen oder in den Süden nach Goa zum Baden. Bei Möglichkeit helfen wir gerne mit Tipps und Infos weiter!

IMG_1173IMG_0109

Im Reisepreis enthalten sind:

  • 2 x Hotelübernachtungen( Abendessen und Frühstück), 7 ÜN in den Luxuszelten ( mit eigenem Bad,WC), Vollpension auf Ritt
  • 7 Tage Ritt durch aussergewöhnliche Landschaften mit (hoffentlich) faszinierenden Tieren
  • Pferde, Ausrüstung, Pfleger, Jeep, Transfers während des Rittes
  • Eintritt Ganeshatempel und Tigereservat
  • deutsche ( weibl.) Begleitung auf ganzem Ritt
  • Besuch kleinerer Tempel am Wegesrand
  • workshop bei Christiane Schönebeck mit Meditationen, Feuerzeremonien, Übungen…

 

Im Reisepreis NICHT enthalten sind:

  • der Flug Europa – Indien/ Indien – Europa
  • Zusätzliche Übernachtungen ( z.B. vor – oder nach den Flügen)
  • Getränke in den Hotels; alkoholische Getränke auf dem Ritt und in Hotels
  • Trinkgelder ( Trinkgelder für die Betreuer des Rittes werden gesammelt und von Hr. Singh verteilt)
  • Geld für persönlichen Gebrauch
  • Transfer von/nach Delhi zum Flughafen, 100€ ( hin und zurück) pro Person

IMG_0121 _MG_4913-Bearbeitet 2

Infos:

  • Diese Reise ist sehr gut für alleinreisende Frauen geeignet, da wir sie auf Wunsch vom  – bis Flughafen begleiten
  • Es sind keine besonderen Imfungen nötig, Tetanus sollte gültig sein.
  • Das Essen in den Hotels und auf dem Ritt ist europäischen Gaumen angepasst, es ist ratsam auf Salat zu verzichten, nur Obst essen, das man selbst schält und Wasser nur aus verschlossenen Flaschen trinken. Auch zum Zähneputzen verwenden, dann kommt man gut durch..wink
  • Eine kleine Reiseapotheke mit Mitteln bei Magen – Darmerkrankungen, Schmerzen, Fieber, eine Salbe bei Stauchungen und Wundreiten, einem Mittel gegen Mücken und deren Stiche, einige Pflaster sollten dabei sein.
  • Für den Ritt ist atmungsaktive Outdoorkleidung passend, die auch schnell ausgewaschen werden kann. Warme Jacke, warmer Pulli und ein Jogginganzug sind sinnvoll. Wenn es sehr kalt ist gibt eine warme Bettflasche smiley für die Nacht. Sonnencreme und Sonnenbrille nicht vergessen, der Reithelm ist ein MUß !
  • Es ist üblich kleine Trinkgelder zu geben – 100 – 200 Rupien, für Kofferträger etc.
  • Es dürfen keine Rupien eingeführt werden
  • WICHTIG! Der Pass muss mindestens noch 6 Monate gültig sein, um das Visum zu beantragen!  (Visumzentrale, Visumpoint), 
  • Auch WICHTIG: Auslandskrankenversicherung ( oft bei ADAC dabei, Goldcard oder bei Banken); Reiserücktrittversicherung; Unfallversicherung sollte jeder Reiter haben

Reiterfahrung: Sicheres Geländereiten, erfahrener Reiter

Reitgewicht: 90kg max.

Teilnehmerzahl : Min. 2, Maximum 6

ICH WEISE DARAUF HIN, DASS ES SICH HIER UM EINE INDIVIDUALREISE HANDELT, ES WIRD KEINE HAFTUNG ÜBERNOMMEN. VERANSTALTER IST HERR SINGH, DER SEINE LANDES – UND SPRACHKENNTNISSE ZUR VERFÜGUNG STELLT, SOWEI SEINE PFERDE.

 

Reisepreis: 2100 €

 

Reiseanmeldung

AGB´s für die Reitreise

 

Das Team

IMG_0123

Bhuneshwar Singh:

Bhuneshwar ist Veranstalter des RIttes und hat über 10 jährg. Erfahrung in der Durchführung von Reitsafaris in Indien. Durch sein enormes kulturelles und geschichtliches Wissen Indiens hat er auf nahezu jede Frage diesbezüglich eine Antwort. Außerdem hat Bhuneshwar eine tiefe Kenntnis ayurvedischer Pferdemedizin und gibt uns gerne Einblick in diese traditionelle Heilart. Sein Credo: MEINE RELIGION SIND DIE PFERDE ; Link zu Bhuneshwars Seite: Rajputanahorsesafari

 

IMG_0116

Christiane Schönebeck:

Heilpraktikerin, Phsyiotherapeutin Mensch/Pferd, Dozentin energetische Medizin, Mentorin                               Nach meiner ersten Landung in Delhi war es um mich geschehen: ich war tiefenentspannt , ich hatte das Gefühl zu Hause zu sein und war nur noch happy! Incredible India, entweder Du liebst es oder Du haßt es.  Ich liebe es, all seine Gegensätze, all seine Möglichkeiten – ein faszinierendes Land, das Deine Seele tief berührt….. Besonders angetan bin ich von den indischen Marwaripferden, den exterm ausdauernden, harten, charakterstarken Kriegspferden der Maharajas in früheren Zeiten. Durch behaarliche Zucht konnten die noch vor 15 Jahren vom Aussterben bedrohten “ göttlichen Pferde“ gerettet werden. Es ist ein Genuß auf diesen grazielen und starken Pferden über die Steppe zu fliegen! Ich freue mich sehr, Sie auf dieser exclusiven und wunderbaren Reise begleiten zu dürfen – durch Rajasthan und zu sich selbst…

persönliche Infos: 0049 176 23189715

 

IMG_0137

Die Marwaris:

Sie leben ein halbes Jahr frei im Herdenverband und werden in der Winterzeit sorgsam vorbereitet und überlegt für die Ritte ausgesucht und eingesetzt. Jedes Pferd hat seinen eigenen Pfleger, der es nach der Anstrengung betreut und verwöhnt. Wir legen großen Wert darauf, daß die Pferd/Reiter Kombination optimal passt und sowohl Mensch wie Pferd Freude an dem Ritt haben.
Ständige updates unter: FB Die Magie der Göttlichen Pferde

 

HERZLICHEN DANK AN CHRISTIANE SLAWIK FÜR DIE WUNDERSCHÖNENE BILDER!! MEHR UNTER Christiane Slawik